electroboy – Kinodokumentarfilm

deutsch | english

filmplakat_electroboy

Wenn Du etwas absolut willst, wirst Du es erreichen. Wenn dieser Satz auf jemanden zutrifft, dann auf Florian Burkhardt. Er hat fast alles erreicht, was er wollte. Nur nicht das, was ihm am Wichtigsten war: Sich selbst zu entkommen.

Der Dokumentarfilm "electroboy" erzählt die atemlose Lebensgeschichte von einem, der aus beengten Schweizer Verhältnissen in die Welt hinauszieht auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. In einer Reihe von Erfolgsstories erfindet er sich in kürzester Zeit immer wieder neu, wechselt Milieus und Karrieren wie andere ihre Hemden.

Doch entpuppt sich dieses Leben im Eilzugtempo immer mehr als Flucht vor der eigenen Geschichte, die ihn irgendwann unerbittlich einholt. Ein schicksalhaftes Ereignis aus der Vergangenheit wirft seinen langen Schatten auf ihn und er muss sich der Frage stellen: Wer bin ich wirklich und warum?

"Ein unglaublich ehrlicher und authentischer Film."
festivalonline.ch – Ruth Bättig

"Marcel Gislers erster Dokumentarfilm ist seinem schillernden Sujet gewachsen, ist weit mehr als nur die Aufzeichnung von Zusammenhängen. Electroboy geht über das Dokumentarische hinaus..."
SRF – Michael Sennhauser

"Marcel Gisler erzählt mit der inszenatorischen Raffinesse eines erfahrenen Spielfilmregisseurs."
St. Galler Tagblatt – Andreas Stock

"Das Ende ist so wendig und überraschend wie der ganze Film."
watson – Simone Meier

Kritiken | Ausschnitte

Kinostart Schweiz

Deutschschweiz: 27. Nov. 2014 | Vorpremieren

News

Facebook | Twitter

Festivals

Filmfestival Locarno / Semaine de la critique

Material

Filmplakat
Film Trailer (OV/f)
Film Stills
Making-of-Fotos

Links

Wikipedia deutsch
IMDb

Kontakt

Adler Kommunikation (Medienarbeit Schweiz)
Vinca Film (Filmverleih Schweiz)
Picture Tree International (international)

Update: 29.10.2014

© 2014 Lang Film